linksjugend [’solid] Bremen

solidmitmachenDie Linksjugend [‘solid] versteht sich als sozialistisch, antifaschistisch, basisdemokratisch, ökologisch und feministisch. Der Verband greift in die gesellschaftlichen Verhältnisse ein und ist Plattform für antikapitalistische und selbstbestimmte Politik.

In Bremen bin ich seit 2011 bei der linksjugend [’solid] aktiv und habe den Jugendverband mit aufgebaut.  Solid Bremen greift in die lokalen gesellschaftlichen Zustände vor Ort ein und blickt aber auch über den bremischen Tellerand hinaus. Für die Wahl zur Bremischen Bürgerschaft bin ich die Jugendkandidatin von solid und will die inhaltlichen Positionen im Parlament vertreten.

Auszug aus dem Selbstverständnis der linksjugend [’solid] Bremen
Unsere Basisgruppen in Bremen und Bremerhaven sind aktiv im Kampf gegen rechte Strukturen, gegen Rassismus und Diskriminierung jeder Art. Wir setzen uns dafür ein, dass die Bundeswehr sich nicht als gewöhnlicher Arbeitgeber präsentieren kann und nicht an Schulen wirbt. Wir fordern ein Bildungssystem, in dem alle gemeinsam lernen und darüber entscheiden, was gelernt wird. Wir wollen eine Gesellschaft, ohne Arbeitslosigkeit, ohne Krisen, ohne Kriege und ohne dass jemand über uns bestimmt. Das ist fü10464330_656448394452147_754130817575072583_nr uns der demokratische Sozialismus!

Um unsere Ziele zu erreichen, sind wir in regionalen und überregionalen Bündnissen aktiv, planen aber auch spontane Aktionen. Theorie und Praxis sind dabei untrennbar, weshalb wir uns stets theoretisch weiterentwickeln ohne dabei die Alltagspolitik aus den Augen zu verlieren.

Ein kleiner Blick in unser Programm wird euch noch besser informieren! Wenn ihr auch an formellen Dingen total interessiert seid, dann könnt ihr auf Anfrage unsere Landessatzung per Mail erhalten 😉

Teile diesen Beitrag:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone